Kontakt

Update zur Investmentsteuerreform II

Veröffentlichung eines BMF-Entwurfs / Anwendungsfragen zum Investmentsteuergesetz in der am 1. Januar 2018 geltenden Fassung (InvStG 2018)

Zum 1.1.2018 hat der Gesetzgeber die Besteuerung von Investmentfonds grundlegend reformiert. Neben einer deutlich vereinfachten Ertragsbesteuerung unterliegen zukünftig auch die ab 2018 erwirtschafteten Veräußerungsgewinne aus Fondsanlagen im Privatvermögen einer neuen Besteuerungssystematik, welche nunmehr auch für den inländischen Privatanleger nachvollziehbarer geworden ist.

Wie die Erfahrung im Bankwesen bei der Umsetzung von steuerlichen Anforderungen zeigt, verstecken sich jedoch auch bei dieser Reform diverse Fallstricke und Lücken, die auch in naher Zukunft weitere Nachbesserungen und Klarstellungen durch den Gesetzgeber vermuten lassen.

So wurden bereits in den vergangenen 12 Monaten diverse Entwürfe und nur wenige finale Anwendungsschreiben durch das BMF in Umlauf gebracht, die die technischen Mühlen weiterhin auf Hochtouren mahlen lassen und für volle Anforderungskataloge bei den abwickelnden Banken und Finanzdienstleistern sorgt, da zusätzlich per Jahresbeginn 2019 zwei weitere wichtige Meilensteine (die Erhebung der Vorabpauschale und das Steuerreporting für das Jahr 2018) pünktlich zu bewältigen sind.

Ganz aktuell wurde ein weiteres, mehrseitiges Anwendungsschreiben zur Abstimmung und Vorbereitung auf die neuerlichen Veränderungen und Klarstellungen der Fondsbesteuerung durch das BMF veröffentlicht. Hieraus ergeben sich zusätzliche Anforderungen von bisher bekannten Themen und Fragestellungen rund um die Reform der Investmentbesteuerung.

Unser Haus setzt sich bereits seit Jahren mit der Ertrags- und Gewinnbesteuerung von Investmentfonds, sowie dem damit einhergehenden Steuerreporting im Bankenumfeld auseinander und weiß die Besonderheiten dieser gesetzlichen Anforderungen gezielt in die Infrastruktur und Systemlandschaft eines WP-Dienstleisters zu integrieren. Zudem sind wir in bankenübergreifenden Arbeitskreisen aktiv und erhalten so vorab wichtige Informationen quasi „aus erster Hand“, welche wir im Rahmen unserer Projekteinsätze und Unterstützungsleistungen gezielt einsetzen.

Wir würden wir uns freuen, wenn Sie unser Team und unsere Skills näher kennenlernen möchten.
Für die weitere Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte die gegebenen Möglichkeiten auf unserer Homepage.

© 2015 | bankingpartners Unternehmensberatung GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung  

Update zur Investmentsteuerreform II | bankingpartners

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.